Startseite
Die Idee
Eingangspunkt
Die Besinnungsorte
Anfahrt
Vorstand
Aktionen - Termine
Aktionen - Rückblick
Pressespiegel
Führungen
Mitglied werden
Spenden
Auflagenobjekte
Die Weine
Download Prospekt

Pressespiegel


Mitglieder des Vereins Besinnungsweg besuchen Documenta

Gut gelaunt und im Sonnenschein haben 22 kunstinteressierte Damen und Herren vom Verein Besinnungsweg Fellbach die documenta 12 in Kassel besucht. Die Reise diente dazu, Denkanstöße für die nächste Station des Besinnungsweges zu erhalten. Die Fachführung in Kassel war exzellent, lobten die Teilnehmer. Die thematische Zeitachse führte die Besucher tief in die Vergangenheit und bis zur zeitgenössischen Kunst. So beginnt Kunst beim Betrachten, eigene Netze zu spinnen. (Fellbacher Zeitung 9.8.07)


Förderverein besichtigt Triennale Kleinplastik

Am 12. Juli 2007, um 17 Uhr, bietet der Förderverein Besinnungsweg Fellbach e.V. seinen Mitgliedern und interessierten Personen eine Führung durch die 10. Triennale in der Alten Kelter an. Herr Dr. Sautter wird die Führung übernehmen.

Unter dem Motto „bodycheck“ wird das Kunstwerk im allgemeinen im Vergleich zu Massenartikeln dargestellt sowie thematische Schwerpunkte heutiger Skulptur mit den Fähigkeiten und Grenzen des menschlichen Leibes verglichen.

Der Eintrittspreis beträgt € 2,-- pro Person. Treffpunkt ist der Eingang vor der
Alten Kelter. Interessenten wollen sich bitte bei Paul Rothwein, Tel. 51 74 53 0
anmelden.


Förderverein Besinnungsweg Fellbach e.V.Mitgliederversammlung

Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins Besinnungsweg Fellbach e.V. im Johannessaal der Evangelischen Kirchengemeinde Oeffingen berichtete der Vorsitzende, Pfarrer Karlheinz Pozorski, über zahlreiche Veranstaltungen im vergangenen Geschäftsjahr, darunter auch die Exkursion zur Kunststiftung Erich Hauser oder die Einweihung des Besinnungsortes „Schöpfung“ von Micha Ullman.

Hansgerd Schwarz, der kommissarische Geschäftsführer des Vereins, informierte die Mitglieder über die Bemühungen des Vereins um ein 5. Kunstwerk. Anschließend legte Paul Rothwein im Namen von Hermann Seringer, dem Schatzmeister des Vereins, Rechnung ab und konnte mit einem sehr guten Ergebnis aufwarten.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender: Pfarrer Karlheinz Pozorski, Stellvertreter: Pfarrer Volker Gemmerich, Ida Daser, Paul Rothwein, komm. Geschäftsführer: Hansgerd Schwarz, Schatzmeister: Hermann Seringer, Schriftführer: Hans Stöhr, Öffentlichkeitsarbeit/Presse: Christa Papsdorf, Beisitzer: Klaus Appinger, Christiane Ebner, Pfarrer Bernd Friedrich, Erhard Hess, Karlheinz Hirsch, Dr. Paula Riede, Kassenprüfer: Ruth Dura, Ottmar Gollhofer, Siegfried Okker.

Für das nächste Geschäftsjahr wurden die Morgenmeditation am 21.6.07 sowie eine zweitägige Kunstfahrt zur documenta und eine evtl. 2 Kunstfahrt nach Trier angekündigt.

Im Anschluss an diese Regularien zeigte Gert Lucke einen Film über das Entstehen des 4. Kunstwerkes „Schöpfung“ – von der Herstellung im Brennschneidebetrieb und Transport der Stahlplatten bis zur Aufstellung im Hartwald. Dr. Heribert Sautter vom Kulturamt der Stadt Fellbach philosophierte über das Kunstwerk und sein Modell – den tatsächlichen Baum – und dessen Vergänglichkeit in womöglich naher Zukunft. Auch die Stahlplatte könnte eines Tages Vergangenheit sein, das Kunstwerk jedoch wird überdauern in der Rezeption oder als Idee.


vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 nächste